Das Unternehmen


AEQUIFIN – Der innovative Marktplatz für Prozessfinanzierung

AEQUIFIN ist ein innovativer Online-Marktplatz für Prozessfinanzierung. Über die AEQUIFIN-Plattform wird ein direkter und transparenter Zugang zu Prozessfinanzierungen geschaffen. Betroffene (Privatpersonen oder Unternehmen), Rechtsanwälte und Sponsoren werden miteinander verbunden, um rechtliche Anliegen – sowohl mit als auch ohne finanzielles Klageziel – zu finanzieren und durchzusetzen.

Das Besondere an der AEQUIFIN-Plattform ist das AEQUIFIN-Quotenbalancing, welches den Plattformnutzern für ihren Fall optional zur Verfügung steht. Es ist ein einzigartiges Bieterverfahren, das die Finanzierung eines Falles mit mehreren beteiligten Sponsoren ermöglicht. Für Fälle mit finanziellem Klageziel wird im AEQUIFIN-Quotenbalancing ein Marktpreis (die AEQUIFIN-Quote) ermittelt, der eine einheitliche Beteiligung der Sponsoren am Prozesserfolg festlegt und von allen Teilnehmern mitbestimmt wird.

Prozessfinanzierung – Nutzen für die Beteiligten

Prozessfinanzierung bei AEQUIFIN bietet eine Reihe von Vorteilen:

  • Privatpersonen und Unternehmen können im Falle eines zustande kommenden Sponsorings rechtliche Anliegen ohne Kostenrisiko verfolgen oder finanzielle Risiken aus Rechtsstreitigkeiten reduzieren. Dies kann wirtschaftliche Vorteile haben, auch wenn die eigene wirtschaftliche Leistungsfähigkeit eine Finanzierung durch Dritte nicht zwingend notwendig macht. Weitere Vorteile.

  • Anwälte können mit ihren bestehenden Mandanten bedarfsgerecht Sponsoren finden und Prozesse führen, die sie persönlich bewegen. Zusätzlich haben sie Zugang zu neuen Fällen ohne bereits mandatierten Anwalt. Weitere Vorteile.

  • Sponsoren können auswählen, ob sie finanzielle Ziele verfolgen möchten oder sich bei Gerechtigkeitsdefiziten engagieren möchten – manchmal ist das auch das Gleiche. Weitere Vorteile.

Governance


Der AEQUIFIN-Beirat

Durch die rechtliche Ausgestaltung der AEQUIFIN als KGaA können Aktionäre kaum Einfluss auf die Geschäftsführung in Bezug auf die AEQUIFIN-Plattformfälle ausüben. Der AEQUIFIN-Beirat ersetzt den Einfluss von Aktionären und übt eine zusätzliche Kontrolle aus.

Daten- und Persönlichkeitsschutz

Personenbezogene Daten werden nach den Regeln des Presserechts behandelt und auf Wunsch des Nutzers anonymisiert. Die Weitergabe von Namen wird durch den registrierten Rechtsanwalt des Betroffenen im Einzelfall kontrolliert. In einem geschützten Datenraum erhalten Sponsoren Zugang zu wichtigen Dokumenten. Der registrierte Rechtsanwalt des Betroffenen kann entscheiden, wann eine Vertraulichkeitserklärung notwendig ist.

Chancengleichheit und Fairness

Chancengleichheit und Fairness beim Zugang zum Rechtssystem sind wichtig. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der AEQUIFIN-Plattform sind so ausgelegt, dass Betroffene ein höchstmögliches Ausmaß an finanzieller Chancengleichheit und Fairness bei der Durchsetzung ihres Rechtsanliegens erhalten.

Auf der AEQUIFIN-Plattform sollen bevorzugt Fälle finanziert werden, die deutliche Rechtsdefizite erkennen lassen.

Ethische Leitlinie

Rechtsstaatlichkeit und Grundrechte haben eine hohe Bedeutung für eine funktionierende Gesellschaft. Ein fairer Interessenausgleich, nachhaltiges Wirtschaften und Erhalt der natürlichen Lebensbedingungen sollten befördert werden.

Der AEQUIFIN-Beirat kontrolliert in diesem Sinne die Zulassung von Prozessen auf der AEQUIFIN-Plattform und behält sich vor, Fälle, die hierzu im Widerspruch stehen, nicht zu zulassen.

AEQUIFIN wird gefördert durch